Rückblick MTB-Saison 2016

Wenn ich auf die vergangene MTB-Saison zurückschaue, bin ich sehr stolz auf mich, da ich eine sehr konstante Saison hatte und auch, was ich alles in meiner ersten U23-Saison erreicht habe. Ich kam in das WHEELER Pro Team und konnte mich dort sehr gut integrieren. 

Bei den Swiss-Cup-Rennen fuhr ich bei allen Rennen, ausser in Rivera, in die Top-10. Die Highlights waren sicherlich mein 3. Rang beim Swiss-Cup in Gränichen und der 2. Rang im Gesamtklassement, als Fahrer des jüngsten Jahrganges der U23-Kategorie. 

Auch an grossen internationalen Rennen erreichte ich gute Resultate, wie zum Beispiel einen 24. Rang beim HC Rennen auf der ehemaligen Olympiastrecke in London und konnte mit einem 45. Rang am UCI MTB World Cup in Vallnord (Andorra) auch mein bestes Weltcup-Ergebnis feiern. 

Ich schaffte es auch an sechs Rennen in die Weltranglisten-Punkte zu fahren und damit bin ich momentan mit 33 Punkten in den Top-800 der weltbesten Mountainbikefahrer. 

Ich möchte mich hiermit auch bei allen Personen bedanken, welche mir diese tolle Saison ermöglicht haben und mir mit Material, technischem Support, Know-How und vielem mehr dabei geholfen haben, diese Resultate zu erreichen. Vielen, vielen Dank für alles!!!

 

Ich freue mich jetzt schon auf die kommende MTB-Saison.