C2 Pfaffnau

Zum ersten Mal seit meiner Trainingspause im Oktober und dem vor einigen Tagen beendeten Trainingslager in Gran Canaria bin ich das Cross-Race in Pfaffnau (Luzern) gefahren. Die Strecke in Pfaffnau gefällt mir sehr gut und vor drei Jahren konnte ich dort mein letztes Rennen mit dem Trikot des Thömus Racing Teams gewinnen. Danach wechselte ich ins WHEELER Pro Team. Drei Jahre fuhr ich nun für dieses Team und das Rennen in Pfaffnau war mein letztes Rennen in diesem Team-Trikot. 

Erstaunlicherweise durfte ich sogar aus der zweiten Startreihe starten und der Start gelang mir sehr gut. Unter den besten zehn Fahrern ging ich in den ersten Anstieg. 

Ich wusste, dass ich nach meinem intensiven Trainingslager sicher nicht die besten Beine haben würde, aber dass sich diese schwer wie Steine anfühlten, damit hatte ich ehrlicherweise nicht gerechnet. Ich hatte keine Chance mit den anderen Fahrern mitzufahren und musste kämpfen, dass ich nach der ersten Runde nicht ganz zuhinterst lag. 

Ich hatte jedoch einen Riesenspass endlich bei rutschigen Bedingungen ein Rennen zu fahren und von Runde zu Runde wurden meine Beine etwas besser. Am Ende reichte es doch noch für einen 17. Rang und ich konnte wieder Rennluft für die kommenden Radquer-Rennen sammeln. 

Am 02. Januar werde ich zum ersten Mal mit dem Swiss MTB Pro Team powered by STOLL an der EKZ Cross Tour in Meilen starten.