UCI MTB World Cup Nové Město

Was soll ich zu diesem Rennen nur sagen? Alles war perfekt, die Strecke lag mir gut, die Form stimmte und ich fühlte mich super. Nach einem etwas verhalteneren Start und einer taktisch intelligenteren Fahrweise als am vergangenen Wochenende in Albstadt, war ich dabei einzelne Fahrergruppen einzuholen und mich in der dritten der sieben Runden in die Top-25 vorzuarbeiten. Die Abstände zu den vorderen Rängen waren zu diesem Zeitpunkt immer noch sehr klein und ich befand mich kräftemässig noch nicht am Limit. 

Dann passierte es am Ende der dritten Runde! Ein technischer Defekt mit der Kette und ich musste zuerst die verklemmte Kette lösen und danach noch mehr als einen Kilometer in die Tech-Zone laufen, um dort eine neue Kette montieren zu lassen. 

Bei diesem Unterfangen verlor ich mindestens acht Minuten und als einziger Trost blieb mir nur noch, dass ich nicht von der 80-% Regel aus dem Rennen genommen wurde und so auf den hintersten Rängen noch ins imposante Zielstadion der Biathlonarena in Nove Mesto einfahren durfte. 

Es ist extrem enttäuschend und frustrierend, wenn durch ein unnötiges technisches Problem ein gutes Resultat ausbleibt. 

Jetzt muss ich dieses Problem unbedingt beheben, denn am kommenden Wochenende findet schon die Schweizermeisterschaft statt und dort möchte ich endlich beweisen, zu welchen Leistungen ich fähig bin.