06. April 2019
Bevor ich morgen das erste Rennen mit meinem neuen STOLL M1 World Cup fahren werde, möchte ich dieses noch etwas genauer vorstellen. Obwohl STOLL auch ein sehr leichtes Hardtail hat, welches sogar unter 7 Kilogramm aufgebaut werden kann, habe ich mich in dieser Saison für das neu überarbeitete Fully entschieden. Dieses ist mit 9.95 Kilogramm leichter als die meisten Bikes meiner Konkurrenten und perfekt für die technisch anspruchsvollen Strecken.

27. Januar 2019
Schon zum dritten Mal hintereinander startete ich meine Mountainbikesaison am Snow Bike Festival in Gstaad. Dies ist ein viertägiges, internationales Etappenrennen auf Schnee. In diesem Jahr meinte es das Wetter gut mit uns Fahrern und bei perfekten winterlichen Bedingungen fanden die Rennen im Berner Oberland statt. Ich konnte auch meine Partnerschaft mit dem Park Hotel verlängern und wie in den vergangenen beiden Jahren durfte ich während der Rennen dort übernachten und von einem super...

13. Januar 2019
Mit der Schweizermeisterschaft in Sion ging meine Radquersaison 18/19 auch schon wieder zu Ende und zudem war dies auch mein letztes Radquerrennen in der U23-Kategorie. Nach dem Trainingslager in Gran Canaria lag mein Hauptfokus auf diesem Rennen und ich wollte endlich einmal an einer Radquer-Schweizermeisterschaft eine Medaille holen. Alles sah super aus, die Form am Renntag stimmte und die "Schneematsch-Bedingungen", Temperaturen um den Nullpunkt und die neue Strecke in Sion lagen mir sehr...

02. Januar 2019
Zum Jahreswechsel fuhr ich mein erstes Rennen in meinen neuen Teamkleidern. Nachdem ich zwei Jahre hintereinander beim Final-Rennen in Meilen (EKZ Cross Tour) nicht startete, freute ich mich riesig auf die coole Strecke. Endlich durfte ich in meinem neuen Swiss MTB Pro Team-Trikot, den Suplest Schuhen und Hirzl Handschuhen fahren. Mir fehlte immer noch etwas die nötige Explosivität und Power bei Rennbeginn, aber es fühlte sich schon besser an als noch vor einer Woche in Pfaffnau. Auf der...

26. Dezember 2018
Zum ersten Mal seit meiner Trainingspause im Oktober und dem vor einigen Tagen beendeten Trainingslager in Gran Canaria bin ich das Cross-Race in Pfaffnau (Luzern) gefahren. Die Strecke in Pfaffnau gefällt mir sehr gut und vor drei Jahren konnte ich dort mein letztes Rennen mit dem Trikot des Thömus Racing Teams gewinnen. Danach wechselte ich ins WHEELER Pro Team. Drei Jahre fuhr ich nun für dieses Team und das Rennen in Pfaffnau war mein letztes Rennen in diesem Team-Trikot....

06. November 2018
Etwas weniger als vier Jahre ist es her, seit ich im UKBB in Basel meine Beinlängendifferenz von 3cm ausgleichen lassen musste. Vor einigen Tagen erschien ein Artikel in der Zeitschrift "MOVE" über diese Beinverlängerungsoperation mit der Fitbone®-Methode. Damit Sie den Hintergrund dieses Artikels etwas besser verstehen, habe ich in diesem Blog-Post meine Geschichte etwas zusammengefasst und die wichtigsten Punkte beschrieben. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen dieses Blog-Posts und...

26. Oktober 2018
MEndlich ist es soweit und ich bin sehr stolz zu sagen, dass ich in der kommenden Saison für das neue Swiss MTB Pro Team powered by STOLL starten werde. Ich werde dort zusammen mit meinen beiden ehemaligen Teamkollegen Luca Schätti und Ramona Kupferschmied fahren. Zusätzlich wird noch Jonas Stoll das Team ergänzen, er ist der Cousin unseres neuen Fahrradsponsors und er wird das Bindeglied zwischen der Firma Stoll Bikes und dem Team darstellen. Trotz vielen guten Resultaten, wie dem...

22. Oktober 2018
Neben der Heimweltmeisterschaft auf der Lenzerheide war der Radquer-Weltcup in Bern eines meiner Saisonhighlights. Ich freute mich riesig, dass ich mich für dieses Rennen qualifizieren und nur wenige Kilometer von meinem Wohnort ein Weltcup-Rennen bestreiten konnte. Das Rennen fand bei sonnigem Herbstwetter im Freibad Weyermannshaus statt und durch die Trockenheit in den vergangenen Wochen war die Strecke extrem schnell. Da ich nicht so viele UCI-Punkte in der Radquer-Weltrangliste habe und...

29. September 2018
Mit einer kurzen Reise nach Israel und zwei internationalen XCO-Rennen beendete ich meine diesjährige Mountainbikesaison. Mit dem absoluten Minimum an Gepäck und Ersatzteilen flogen mein Vater und ich nach Tel Aviv. Nach einer kurzen Autofahrt kamen wir in unserem kleinen Apartment an. Ich baute mein Bike zusammen und besichtigte die Strecke, die im Carmel Nationalpark liegt. Die Strecke war nicht besonders technisch, aber es machte sehr viel Spass, auf den flüssigen Trails und dem extrem...

Mehr anzeigen